Spieltagsbericht 03./04.03.2018

TSV Feytal mC1 – männl. C-Jugend 26:25
Ein richtig gutes Spiel zeigte die C-Jugend gegen einen körperlich überlegenen Gegner. In der ersten halbzeit hatten die Jungs viel Wurfpech, sodass sie zur Halbzeit mit 6 Toren zurücklagen. In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Jungs dann nochmal. Innerhalb von 10 Minuten verkürzten sie auf zwei Tore. Danach schaffte man es leider nicht den Ausgleich zu erzielen und musste sich knapp mit 26:25 geschlagen geben. Hervorzuheben ist die Abwehrleistung in der 2. Halbzeit. Mit nur 10 Gegentreffer die beste Abwehrleistung der Saison. Die Jungs hätten sich ein Unentschieden verdient gehabt. Leider hat es diesmal nicht gereicht.

Kaller SC wC – weibl. C-Jugend 11:24
Am Samstag ging es trotz Schnee im Rhein-Sieg-Kreis nach Kall, wo das zweite Spiel der Kreisklasse auf die C-Jugend an stand. Ziel war es, die Niederlage aus dem letzten Spiel schnell vergessen zu machen. Nach 5 Minuten konnten die Troisdorferinnen bereits mit 0:2 in Führung gehen und der Kaller Trainer nahm die erste Auszeit. Dies wurde auch direkt von den Gästen genutzt, um sich noch einmal für die Abwehr abzusprechen. Die Führung konnte bis zur Halbzeit auf 6:13 ausgebaut werden. In der Halbzeit wurde noch einmal angesprochen, dass die beiden Rückraumspielerinnen des Gegners direkt zugemacht werden müssen und im Angriff noch weniger Fehler gemacht werden können, wenn die Bälle vernünftig gepasst und gefangen werden. Durch einen 0:7-Lauf und weiteren Toren in der zweiten Halbzeit konnte die Führung stetig ausgebaut werden. Am Ende war die Freude über einen 11:24 Sieg groß. Ein herzliches Dankeschön geht an Nina und Lara Beyer aus der weiblichen B-Jugend, die die C-Jugend an diesem Tag unterstützt haben. Ohne Lara hätte die Mannschaft ohne Torfrau antreten müssen und Nina gab unserer Rechtsaußen Elli die Möglichkeit auch zwischendurch mal Luft zu holen. Am kommenden Samstag soll nun der zweite Sieg in der Kreisklasse gegen die Mannschaft aus Merl her.

Männer III – TSV Bonn rrh. 4 21:18
Die Dritte brauchte gut 15 Minuten um ins Spiel zu kommen. Danach lieferte sie den Gästen aus Bonn, immerhin Tabellenzweiter, einen starken Kampf. Eine im Kollektiv überzeugende Defensivleistung führte zu einem knappen aber verdienten Sieg in heimischer Halle.

Männer II – SG Ollheim-Straßf. 3 36:30
Mit einem Minimalkader von 7 Spielern gingen die Herren 2 in das Heimspiel gegen die Dritte Mannschaft aus Ollheim, die mit einer vollen Bank antrat. Die Marschroute hieß also Kräfte einteilen. Dies gelang auch das ganze Spiel über hervorragend. In der ersten Halbzeit wechselte die Führung hin und her. Nachdem sich die Gäste zwischenzeitlich einen Drei-Tore-Vorsprung erspielen konnten, kämpften sich die Troisdorfer Männer wieder heran und konnten sogar mit einer knappen 18:17 Führung in die Halbzeit gehen. Der Schwung konnte glücklicheriwese mit in die Zweite Halbzeit genommen werden und man konnte sich auch dank einer starken Abwehrleistung und insgesamt 7 gehaltenen Siebenmetern weiter absetzen. Alle Ollheimer Versuche nochmal ran zu kommen, konnten abgewehrt werden und am Ende stand, ein wenig überraschend, ein deutlicher 37:30 Sieg auf der Anzeigetafel. Ein Dank geht an Johannes und Thomas, die kurzfristig aushalfen und in der Zweiten Halbzeit für etwas Entlastung sorgen konnten. Ebenso ein großes Danke an Ingo, der sich als Verantwortlicher auf die Bank setzte und seinen Job gut ausfüllte.

Männer I – TV Bad Honnef 1 34:31
Das, aus Sicht der Troisdorfer Herren, erfolgreiche Wochenende rundete der Sieg der Ersten im Spiel gegen Bad Honnef ab. Letztendlich war es ein Sieg des Willens über den eigenen “Schweinehund” und einen leidenschaftlich spielenden, nie aufgebenden Gegner. Bis zur 45 Minute lag die Erste ständig zurück. Erst dann konnte der Schalter umgelegt werden und aus dem 20:22 Rückstand konnte, dank einer gesteigerten Leidenschaft und Leidensbereitschaft, ein Sieg in eigener Halle eingefahren werden.

Damen I – Polizei SV Köln 2 20:24
Das Fazit des Spiel ist wohl erneut, dass eine gute Halbzeit nicht ausreicht. Das Spiel startete vielversprechend und unsere Troisdorfer Damen konnten schnell mit 4:1 in Führung gehen. Die Abwehr stand gut und die Chancen vorne wurden genutzt, jedoch gelangen den Damen aus Köln auch immer wieder einfache Tore durch Tempogegenstöße. Dieser Vorsprung konnte bis zur Halbzeit verteidigt werden und es ging mit einer verdienten 13:10-Führung in die Pause. Der Vorsprung sollte gehalten werden und über die zweiten 30-Minuten sicher nach Hause gebracht werden. Jedoch wurde der Einstieg in die zweite Halbzeit komplett verschlafen und die PSV-Damen konnte auf 14:14 ausgleichen. Man konnte zwar immer wieder eine Ein-Tor-Führung erringen, jedoch schlichen sich immer mehr Fehler in Abwehr und Angriff ein, so dass man schließlich einem Rückstand hinterherlief und am Ende statt dem Sieg eine bittere 20:24-Niederlage auf der Tafel stand. Am kommenden Samstag geht es um 18 Uhr, auswärts, gegen die Damen des CVJM Oberwiehl.

Weitere Ergebnisse:
HSG Swist mA – männl. A-Jugend 28: 22
Damen II – VfB Schleiden Fr. 13:14

Die nächsten Spiele: 
Sa., 10.03.18 14:00 SV Rot-Weiss Merl wC – weibl. C-Jugend
Sa., 10.03.18 15:30 TuS Niederpleis D – D-Jugend
Sa., 10.03.18 16:45 HSG Siebengebirge 4 – Männer III
Sa., 10.03.18 18:00 CVJM Oberwiehl – Damen I
So., 11.03.18 10:00 männl. C-Jugend – HSG Sieg mC1
So., 11.03.18 11:30 Damen II – HV Erftstadt Fr. 3
So., 11.03.18 13:15 männl. A-Jugend – TSV Feytal mA
So., 11.03.18 14:00 SG Ollheim-Straßf. 2 – Männer II
So., 11.03.18 19:15 HV Erftstadt 1 – Männer I

 Sven Böhme, 07.03.2018