Kategorie: 1. Damen

Spielbericht: HC Weiden – Damen1

Knappe Niederlage zum Saisonauftakt

Nach einer durchwachsenen Saisonvorbereitung mit einigen ausgefallenen Trainingsspielen und einem Trainingslager, indem einiges aufgeholt werden konnte, haben wir unser erstes Saisonspiel gegen die zweite Damenmannschaft des HC Weiden 2018 mit 23:22 verloren.
Das Ergebnis ist knapper als zu Beginn gefürchtet. Nach 6 Minuten stand es 5:0 für Weiden, doch bis zur Halbzeit konnten wir uns auf 11:11 heran kämpfen und mit einem Unentschieden in die Halbzeit gehen.
Nach der Halbzeit wollten wir da weiter anknüpfen und in Führung gehen, allerdings verschliefen wir wieder die ersten zehn Minuten und Weiden konnte auf 15:11 erhöhen. Es blieb allerdings spannend bis zum Schluss. In der 59. Minute stand es unter anderem dank der Tore von Sarah und Lara 23:22. Der Ausgleich gelang uns leider nicht mehr, welcher aufgrund der kämpferischen Leistung sicherlich verdient gewesen wäre.
Für die nächsten Spiele heißt es weiter an der spielerischen Leistung arbeiten und von Beginn an hellwach auf dem Feld sein.
Autorin: Helena Eilers

Saisonabschlussbericht Damen 1

Die 1. Damen sichert sich den Klassenerhalt in der Verbandsliga!

Nach dem gewonnen Spiel gegen Siebengebirge (36:16) und dem knapp verloren gegangenem Spiel gegen Köln (19:22) war klar, dass mindestens eins , am besten aber beide, der letzten Spiele gewonnen werden müssen, um den Klassenerhalt zu sichern.

Das erste Spiel fand gegen den Tabellenletzten TUS Niederpleis statt. Nach kurzen Startschwierigkeiten konnten die Gegnerinnen aus Niederpleis in der 10. Minute mit 4:7 in Führung gehen. Mit dem Hintergrund, dass dieses Spiel umbedingt gewonnen werden musste, kämpften sich die 1. Damen zurück und konnte mit einem Tor Führung (11:10) in die Halbzeitpause gehen. Danach wurde weiter gekämpft, die Abwehr stand besser und es konnten einige Tempogegenstöße verwandelt werden, sodass wir eine zeitweise Führung mit 7 Toren erzielt werden konnte. Zum Schluss siegt die 1. Damen mit einem 6-Tore Vorsprung mit 22:16 gegen die Gäste aus Niederpleis.

Das zweite Spiel fand gegen den Tabellendritten aus Pulheim statt, welcher nun auch in die Oberliga aufsteigt. Das Spiel begann ziemlich holprig und die Aufsteigerinnen aus Pulheim konnten sich ziemlich deutlich absetzen, sodass es zur Halbzeit 5:10 stand. Auch nach der Halbzeit konnten die Troisdorferinnen zunächst nicht besser ins Spiel finden und die Gegnerinnen setzten ihr Spiel fort, was zu einem Spielstand von 7:12 in der 34 Minute führte. Anschließend fand eine Aufholjagd seitens Troisdorf statt und es konnten einige 7m für Troisdorf und 2-Minuten Strafen für die Gegenerinnen rausgeholt werden. In der 41. Minute wurde der Ausgleich bei einem Stand von 12:12 geschaffen. Von da an gingen meist die Gegnerinnen mit einem Tor in Führung und die 1. Damen zog nach. In der 57. Minute konnte dann die zweite Führung des Spiels für Troisdorf erzielt werden und dank eines super gehaltenen 7m in der letzten Sekunde konnten die Troisdorferinnen den letzten Sieg der Saison mit 17:16 feiern.

Die 1. Damen schließt die Verbandsligasaison auf dem 4. Platz ab und hat damit alle vorgenommenen Ziele erreicht.
Vielen Dank an Ralf für die super Trainerleistung und das Nervenbehalten auch bei einigen Spielen / Spielstarts, die es in sich hatten.
Vielen Dank auch an die tatkräftige Unterstützung der 2. Damen, vor allem bei den letzten Spielen, ohne die die Spiele definitiv anders ausgegangen wären.
Auch noch einen Dank an die ganzen Zeitnehmer und Ordner, die immer unterstützt haben!

Damen 1 auf Platz 5 bei der Wahl zur besten Mannschaft des Jahres 2021 im Rhein-Sieg-Kreis

Die erste Damenmannschaft des HSV Troisdorf hat den 5. Platz bei der jährlichen Abstimmung zur besten Mannschaft des Rhein-Sieg-Kreises belegt.
Die Abstimmung dafür fand im Januar über verschiedene Internetseiten des Rhein-Sieg-Kreises statt. Mit 313 Stimmen wurden die ersten Damen auf den 5. Platz gewählt. Nominiert wurden die Damen aufgrund des Aufstiegs in die Verbandsliga.

Gekrönt wurde die etwas holprige Saison mit vielen Verletzen mit einer erfolgreichen Abschlussfahrt nach Cala Ratjada.

Spielbericht: PSV Köln – Damen1

Eine knappe Niederlage

Am Samstag den 08.05 fand das Auswärtsspiel der 1. Damen gegen den Tabellenzweiten vom PSV Köln statt.
Es wurde gut in das Spiel hineingefunden. Die Abwehr stand gut und auch im Angriff wurde sich durchgesetzt, sodass zwischenzeitlich eine 3-Tore Führung von 12:9 erzielt werden konnte. Die Gegnerinnen hielten allerdings weiter dagegen, sodass der HSV zur Halbzeit nur noch mit 1 Tor führte. Nach der Halbzeit konnten die Spielerinnen vom PSV auf ein 13:13 ausgleichen und einen 2 Tore Vorsprung aufbauen, der sich in Minute 49 sogar auf einen 4 Tore Vorsprung ausweitete. Am Ende verliert die erste Damen mit einem 3 Tore Rückstand mit 19:22. Trotz der Niederlage lässt sich sagen, dass es ein sehr umkämpftes Spiel war und für ein Spiel auswärts gegen den Tabellenzweiten auch ein gutes Ergebnis erzielt wurde.

Es spielten für den HSV:
Helena Eilers, Sophie Hering (beide Tor), Lara Luzak (6/3), Desiree Schulz (4), Katja Fricke (2), Sarah Backeshoff (2), Laura Wellmann (2), Alina Steinert (1/1), Paula Barth (1), Klara Tielmann (1), Rebecca Richter, Anne Golonka

Trainer: Ralf Rüdebusch
Betreuerinnen: Katharina Struss, Martina Kretschmer
Zeitnehmerin: Hannah Seher #hsvtroisdorf #handball #damen #verbandliga #knappwars @hsv_erste_damen

Spielbericht: Damen1 – HSG Siebengebirge

Sieg nie in Gefahr
Am Dienstag stand das Nachholspiel gegen die HSG Siebengebirge an.
Wir starteten konzentriert und mit einer starken Abwehr in das Spiel, sodass den Gegnerinnen erst in der 12.Minute der erste Treffer gelang.
Die Abwehr inklusive beider Torhüterinnen blieb das ganze Spiel über konstant und es konnten einige Tempogegenstöße erfolgreich verwandelt werden. So stand es zur Halbzeit bereits 17:4. In der zweiten Halbzeit ließen wir den Gegnerinnen ein paar mehr Torchancen allerdings war der Sieg mit 36:16 niemals gefährdet.
Erfreulich ist außerdem, dass sich fast alle in die Torschützenliste eintragen konnten.

Für den HSV: Sophie Hering, Helena Eilers, Desiree Schultz, Alina Steinert, Laura Reusch, Rebecca Richter, Klara Tielmann, Paula Barth, Katja Fricke, Lara Luzak, Sarah Backeshoff, Lena Juchems, Laura Wellmann, Anne Golonka

Trainer: Ralf Rüdebusch
Betreuer: Katharina Struss, Katharina Page, Elma Grosic
Zeitnehmer: Martina Kretschmer

Spielbericht: Damen1 – Merkstein

Am Samstag fand das Nachholspiel gegen die HSG Merkstein statt.
Viel zu sagen gibt es zu dem Spiel nicht, eine Ausbeute von insgesamt nur neun Toren sagt alles…
Einzig positiv zu Erwähnen, den Gegnerinnen gelangen in der zweiten Halbzeit nur sieben Tore, sodass das Spiel mit „nur“ 9:19 ausging.

Am kommenden Samstag steht das nächste wichtige Spiel gegen den TuS Niederpleis an. Anwurf ist um 17 Uhr. Wir freuen uns über zahlreiche Unterstützung. #mundabwischen #hsvtroisdorf #damen1 #verbandsliga

Spielbericht: TSV Bonn – Damen1 42:15

Hohe Niederlage beim Pokalfinale

Am Sonntag, den 10.04. ging es für die 1. Damen, nach einem Sieg von 27:20 am 29.03. gegen TV Palmersheim, zum Pokalfinale gegen den TSV Bonn rrh. Es wurden keine großen Erwartungen an das Spiel gestellt, da die erste Mannschaft des TSV Bonn in der Regionalliga Nordrhein spielt. Ziel des Spiels war lediglich solange wie möglich gegen das gute Spiel der Gegnerinnen zu halten. Dies gelang zunächst auch sehr gut und nach 10 Minuten waren alle von einem Gleichstand von 4:4 überrascht. Dies lag vor allem an der hervorragenden Abwehrleistung der Troisdorferinnen und einer mindestens genauso hervorrageden Torhüterleistung. Anschließend konnten die Gegnerinnen sich allerdings absetzen, sodass es zur Halbzeit 8:17 stand.
In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr nicht mehr so standhaft wie in der ersten Halbzeit, sodass deutlich mehr Tore auf Seiten der Bonnerinnen fallen konnten. Auch die Kondition der Bonnerinnen war besser, sodass viele Gegenstoßtore gegen den HSV fielen. Das Endergebnis von 42:15 fiel etwas zu hoch aus.
Der HSV gratuliert dem TSV Bonn zum gewonnen Spiel und nimmt das Spiel als eine wertvolle Erfahrung mit.

Es spielten für den HSV:
Sophie Hering, Helena Eilers (beide Tor), Lara Luzak (7), Anne Golonka (2), Martina Kretschmer (2), Paula Barth (2), Sarah Backeshoff (1), Lena Juchems (1), Rebecca Richter, Katja Fricke, Klara Tielmann, Laura Wellmann

Trainer: Ralf Rüdebusch
Betreuer*innen: Elma Grosic, Katharina Page
Zeitnehmer: René Weiß