Kategorie: 1. Damen

Wieder 2 im Halbfinale, wieder 0 im Finale

Kreispokal Final Four 4.1./5.1.2020

In der Carl-Schurz-Hauptschule in Erftstadt-Liblar fanden wieder am ersten Wochenende im Jahr 2020 die Finalspiele um den Kreispokal Bonn-Euskirchen-Sieg 2019/20 statt.
Zum zweiten Mal hatten sich sowohl unsere Damen als auch unsere Herren hierfür qualifiziert.
Am Samstag ging’s mit den Halbfinals los.

Unsere Herren (Kreisliga) gingen als Außenseiter in das Halbfinale gegen die Regionalligareserve des TSV Bonn rrh (Verbandsliga). Nach unglücklichem Start (2:5) war in der ersten Halbzeit bis zur 22. Spielminute und einem 7:8 Zwischenstand in der 18. Spielminute kein Klassenunterschied zu erkennen. Leider sorgten dann 10 richtig schlechte Minuten im Angriff für die Vorentscheidung und das Halbzeitergebnis von 9:14. Nach der Pause war die Erste wieder auf Augenhöhe und verkürzte schnell auf 3 Tore und war beim 21:23 in der 48. wieder dran. Selbst 6 Minuten vor Schluss beim 23:26 bestand noch Hoffnung auf die Überraschung. Aber als die Erste dann aufmachen musste, brachte die TSV den Sieg souverän und letztlich verdient, wenn auch in der Höhe etwas zu hoch, mit 30:24 unter Dach und Fach.

Unsere Landesliga-Damen taten sich gegen die HSG Euskirchen schwer und waren von Anfang an immer im Rückstand. Unkonzentriertheiten gegen Ende des Spiels verhinderten eine Verlängerung, die vielleicht doch noch den Finaleinzug gebracht hätten. Schade.

Samstag Halbfinale:

  • Männer TSV Bonn rrh – HSV 1. Herren 30:24
  • Frauen  HV Erftstadt – Godesberger TV 25:19
  • Männer SG Ollheim-Straßfeld – TuS Niederpleis 29:26
  • Frauen  HSV 1. Damen – HSG Euskirchen 23:24

Sonntag Finale:

  • Männer TSV Bonn rrh – SG Ollheim-Straßfeld 22:13
  • Frauen  HV Erftstadt – HSG Euskirchen 25:10

Wir gratulieren den Damen der HV Erftstadt und den Herren des TSV Bonn rrh. zum Gewinn des Kreispokals 2019/20.

Kreispokal Final-Four 4.1./5.1.2020

Das neue Jahr wirft seine Schatten voraus….

In Erftstadt-Liblar findet wieder am ersten Wochenende im Jahr 2020 (4./5.1.) das Final-Four, die Finalspiele um den Kreispokal Bonn-Euskirchen-Sieg statt.

Dabei sind, wie bereits in 2019, sowohl unsere Damen als auch unsere Herren!

Also merkt Euch die Termine vor und unterstützt unsere Mannschaften beim Kampf um den Kreispokal!

Unsere Herren mit ihrem Trainer Thomas Busche gehen als Tabellenführer der Kreisliga mit Selbstvertrauen ins Turnier. Dies, da die vorherigen Gegner die ausgeschaltet wurden, alle in höheren Ligen spielen! Jedoch sind sie auf Grund der Teilnahme des TSV Bonn rrh. (Verbands-/Regionalliga), der SG Ollheim-Straßfeld (Verbandsliga) und des TuS Niederpleis (Landesliga) in der Außenseiterrolle. Aber vielleicht gelingt ihnen doch die Überraschung. Dazu muss aber am Samstag ein Sieg gegen den TSV Bonn rrh. her, um ins Finale am Sonntag einzuziehen.

1 Damen

Unsere Damen mit ihrem Trainer Ralf Rüdebusch müssen gegen den Tabellennachbarn HSG Euskirchen ran, stehen aber zur Zeit in der Landesliga auf dem 2. Platz und haben daher eine gute Chance in das Finale einzuziehen. Die anderen Mannschaften spielen höherklassig, wie der Oberligist Godesberger TV und die HV Erftstadt. Vielleicht tragen aber die guten Leistungen in der Landesliga zu einer Überraschung bei, die dann mit dem Einzug ins Finale belohnt würde.

Hier alle Spiele:

Samstag Halbfinale:

  • Männer 13:30 TSV Bonn rrh – HSV 1. Herren
  • Frauen  15:15 HV Erftstadt – Godesberger TV
  • Männer 17:00 SG Ollheim-Straßfeld – TuS Niederpleis
  • Frauen 18:45 HSV 1. Damen – HSG Euskirchen

Sonntag Finale:

  • Männer 14:30 Sieger HF1 – Sieger HF2
  • Frauen  16:30 Sieger HF1 – Sieger HF2

50374 Erftstadt-Liblar / Carl-Schurz-Hauptschule / Bahnhofstr. 7

2 im Halbfinale, 0 im Finale

Kreispokal Final Four 5.1./6.1.2019

In der Wettkampfhalle in Merl fanden am ersten Wochenende im Jahr 2019 (5./6.1.) die Finalspiele um den Kreispokal Bonn-Euskirchen-Sieg 2018/19 statt. Erstmalig wurde dies im Rahmen eines Final Four durchgeführt.
Zum ersten Mal hatten sich sowohl unsere Damen als auch unsere Herren hierfür qualifiziert.
Am Samstag ging’s mit den Halbfinals los.

Nach einem überraschenden Sieg im Viertelfinale gegen den Oberligisten HSG Siebengebirge, standen die Landesliga-Damen des HSV gegen einen stark aufspielenden Oberligisten HV Erftstadt auf verlorenem Posten. Unsere Damen gingen ohne eine ausgebildete Torfrau und 3 Stammspielerinnen in dieses Spiel und waren von Anfang an immer im Rückstand. Berücksichtigt man diese Umstände, haben die Damen des HSV ihr Bestes (Elma Grosic 13 Tore) gegeben und sich ein dickes Lob für ihr sportliches und faires Auftreten verdient!

Unsere Herren gingen als Favorit und zweifacher Titelverteidiger (Saisons 16/17 und 17/18) in das Halbfinale gegen den Poppelsdorfer HV. Bereits in der ersten Halbzeit war kaum eine Klassendifferenz (Kreisliga/1. Kreisklasse) zu erkennen, in der zweiten Hälfte war es ein Spiel auf gleichem Niveau. Nachlässigkeiten in unserer Deckungsarbeit und Unkonzentriertheit beim Abschluss im Angriff nutzte der kämpferisch stark spielende PHV zu einem verdienten Sieg.

Kritisch anzumerken gilt, dass der Handballkreis Bonn-Euskirchen-Sieg erst sehr spät den Termin für das Final Four geplant und bestätigt hat. In unserem Falle führte es zu einem Fehlen von insgesamt 6 Stammspieler/-innen, die das ansonsten freie Spielwochenende verständlicherweise im wohlverdienten Urlaub verbrachten.

Samstag Halbfinale:
Frauen 14:00 Godesberger TV – TSV Bonn rrh. 28:43
Männer 16:00 Rot-Weiss Merl – TV Rheinbach 22:29
Frauen 18:00 HSV 1. Damen – HV Erftstadt 16:42
Männer 20:00 HSV 1. Herren – Poppelsdorfer HV 27:32

Sonntag Finale:
Frauen 14:30 TSV Bonn rrh. – HV Erftstadt 25:22
Männer 16:30 TV Rheinbach – Poppelsdorfer HV 26:23

Wir gratulieren den Damen des TSV Bonn rrh. und den Herren des TV Rheinbach zum Gewinn des Kreispokals 2018/19.

 Rolf Hergenhahn, 06.01.2019

Kreispokal Final-Four 5.1./6.1.2019

Das neue Jahr wirft seine Schatten voraus

In Merl findet am ersten Wochenende im Jahr 2019 (5./6.1.) das erste Mal im Rahmen eines Final-Four, die Finalspiele um den Kreispokal Bonn-Euskirchen-Sieg statt.

Dabei sind sowohl unsere Damen als auch unsere Herren!

Also merkt Euch die Termine vor und unterstützt unsere Mannschaften beim Kampf um den Kreispokal!
Unsere Herren gehen als Titelverteidiger ins Turnier. Jedoch sind sie auf Grund der Teilnahme des TV Rheinbach nicht der Favorit. Aber vielleicht gelingt ihnen doch die Überraschung. Zuerst muss aber am Samstag ein Sieg gegen den PHV her, um ins Finale am Sonntag einzuziehen.

Unsere Damen sind zwar Außenseiter gegen den Oberligisten HV Erftstadt, haben aber im Viertelfinale mit der HSG Siebengebirge (30:29) bereits einen Oberligisten ausgeschaltet. Warum sollte das nicht noch einmal gelingen!

Hier alle Spiele:

Samstag Halbfinale:
Frauen 14:00 Godesberger TV – TSV Bonn rrh. SR: Küster / Schulz JE
Männer 16:00 Rot-Weiss Merl – TV Rheinbach SR: Finger / Knezevic
Frauen 18:00 HSV 1. Damen – HV Erftstadt SR: Arnold / Ufer
Männer 20:00 HSV 1. Herren – Poppelsdorfer HV SR: Kreutz / Picard

Sonntag Finale:
Frauen 14:30 Sieger HF1 – Sieger HF2 SR: Bißmann / Peters-Mechthold
Männer 16:30 Sieger HF1 – Sieger HF2 SR: Heidrich / Luis (JFK)

Meckenheim-Merl/Sportanlagen am Schulcampus Siebengebirgsring/Wettkampfhalle/Parkplätze Königsberger Straße und Siebengebirgsring

 Rolf Hergenhahn, 30.12.2018

Spieltagsbericht 01./02.12.2018

D-Jugend – TSV Bonn rrh. D2 24:23
Was für ein Spiel unserer D-Jugend! Nach einer engen ersten Halbzeit, in der sich beide Seiten nichts schenkten, ging es mit einem 11:11 in die halbzeitpause. Auch danach wurde das Nervenkostüm der Trainer nicht geschont. Immer wieder wechselte die Führung hin und her. Mal führten die Gäste mit 2 Toren, mal die HSV´ler. Dank einer sehr starken Leistung von Yannik im Tor und einer tollen Mannschaftsleistung konnte am Ende ein knapper 24:23 Sieg verbucht werden.

Männer II – SG Ollheim-Straßfeld 3 30:28
Big Point im Tabellenkeller! Die Zweite verschafft sich Luft im Kellerduell mit einem Sieg gegen die SG Ollheim/Straßfeld 3 und behält seine weiße Weste in heimischer Halle. In einem kampfbetonten Spiel war beiden Mannschaften die Bedeutung der Partie anzumerken. Der HSV ging in einer zähen Anfangsphase mit 2:0 in Führung und konnte diese bis zur 12. Minute halten eh das Spiel erstmals kippte und die Gäste zur Halbzeit mit 14:16 in Führung lagen. Nach 46 Minuten gelang es der Zweiten auszugleichen und Ihrerseits wieder mit 2 Toren in Front zu gehen. Diese Führung gab man durch Leidenschaft und Kampf nicht mehr aus der Hand. So stand am Ende ein 30:28 Sieg, der erstmals in dieser Saison ein positives Punktekonto bedeutet und der Mannschaft 6 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz verschafft.

Weitere Ergebnisse 
E-Jugend – HSG Geislar-Oberk. E2 10:24
männl. C-Jugend – TuS Niederpleis mC 18:23
weibl. B-Jugend – HSG Siebengebirge wB2 22:22
Damen I – VfL Gummersbach 24:16
Männer III – Kaller SC 1 20:33

Die nächsten Spiele: 
Sa., 08.12.18 15:00 HSG Siebengebirge 3 – Männer I
Sa., 08.12.18 15:15 SG Ollheim-Straßfeld wC – weibl. C-Jugend
Sa., 08.12.18 18:00 VfR Übach-Palenberg – Damen I
So., 09.12.18 10:15 Lülsdorf-Ranzel E – E-Jugend
So., 09.12.18 10:30 HSG Sieg mC3 – männl. C-Jugend
So., 09.12.18 15:00 TuS Derschlag wB – weibl. B-Jugend
So., 09.12.18 16:30 HSG Geislar-Oberk. 2 – Männer II
So., 09.12.18 17:00 TV Rheinbach 3 – Männer III

 Sven Böhme, 04.12.2018