Kategorie: weibl. A-Jugend

HSV weibliche A-Jugend mit tollem Comeback zum Sieg

Unsere weibliche A-Jugend trat am Sonntag Mittag mit Verstärkung aus der weiblichen B-Jugend die Fahrt zum Auswärtsspiel ins Siebengebirge zur dortigen HSG Aw2 an.

Dabei starteten unsere jungen Damen vor allem im Angriff sehr verhalten ins Spiel. Erst nach 11 Minuten fiel der erste Troisdorfer Treffer zum 1:4 Anschlusstreffer. Dieser Rückstand hatte dann bis zum 11:15 zur Pause bestand.

Nach einigen Anweisungen zum Abwehrverhalten und mehr Mut im Angriff konnte dann in der 44.Spielminute sogar der Ausgleichstreffer zum 15:15 erzielt werden. Im Angriff immer wieder angetrieben von Jona Rastuttis, die Verantwortung übernahm und an diesem Tag 9 Mal erfolgreich einnetzte, ging es auch so weiter! Mit einer aber ansonsten sehr guten Mannschaftsleistung, vor allem in der Abwehr, gelang es, dass die Gastgeber erst in der 58. Spielminute ihren ersten und einzigen Treffer in der zweiten Halbzeit erzielen. So hieß es am Ende nach einer tollen 2. Spielhälfte 19:16 für den HSV.

Im nächsten Spiel am 6. November nach der Herbstferienpause gilt es für die jungen Damen genau da weiter zu machen, wo sie in der 2. Halbzeit aufgehört haben.

5. Platz bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres 2017!

Weibliche A-Jugend gewinnt 5. Platz bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres 2017!

Ausgeschrieben waren die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres 2017 im Rhein – Sieg – Kreis.
Erstmals in der Vereinsgeschichte war eine Mannschaft des HSV Troisdorf nominiert!
Im Rhein-Sieg-Anzeiger, Kölner Stadtanzeiger und der Rundschau konnten die Stimmen per Coupon und erstmals auch online abgegeben werden.

Ein toller Erfolg für die Mädels: 5. von 20 Mannschaften!
Gratulation und einen Eintrag in die Geschichtsbücher des HSV!
Mannschaften wie die HSG Siebengebirge und den TV Rheinbach ließ man hinter sich.

Die Mannschaft spielte letztes Jahr in der Oberliga Mittelrhein und hat dort einen beachtlichen 6. Platz belegt.

Für den HSV spielten: Feyza Akkus, Sarah Backeshoff, Paula Barth, Luisa Brylowski, Helena Eilers, Sophie Hering, Lara Luzak, Marijke Niederbremer, Katharina Page, Laura Reusch, Katja Schmitz, Klara Tielmann, Angelika Wolkow, Helen Zehrer.
Trainerin: Kathi Struß

Leider kann diese Mannschaft in der kommenden Saison im Jugendbereich nicht mehr spielen. Alle Mädels sollen nach Möglichkeit in den Seniorinnenbereich integriert werden. Der ältere Jahrgang (1999) darf ohnehin in der kommende Saison 18/19 keine A-Jugend mehr spielen. Daher gäbe es für die neue Saison zu wenig Spielerinnen. Die Mädels trainieren jedoch schon seit knapp einem Jahr mit den Damen und kamen in der Landesliga Mittelrhein in der abgelaufenen Saison 17/18 regelmäßig zum Einsatz.

Die Highlights der letzten Jahre:

Saison 17/18 wA Oberliga
Saison 16/17 wB Regionalliga Nordrheinliga (HV Mittelrhein und HV Niederrhein)
Saison 15/16 wB Oberliga
Saison 14/15 wC Vizemeister Oberliga Mittelrhein

Der Vorstand bedankt sich bei den jungen Damen für die vielen Erfolge in den vergangenen Jahren und wünscht weiterhin viel Erfolg!

 Sabine Teuber, 24.05.2018

Spieltagsbericht 24./25.02.2018

TSV Bonn rrh. D2 – D-Jugend 11:22
Endlich! Wir können auch in der ersten Halbzeit Abwehr und Angriff spielen. Ohne viele technische Fehler zu produzieren, könnte die Führung stetig ausgebaut werden. Die Abwehr stand sicher und wenn mal ein Gegner durch kam, hatten wir ja immer noch ein Torwart, der diesmal über sich hinauswuchs. Dies traf allerdings am heutigen Tag auf jeden in der Mannschaft zu, so dass wir am Ende mit 22 zu 11 gewinnen konnten.

weibl. B-Jugend – TV Wahlscheid wB 12:16
TV Wahlscheid wB – weibl. B-Jugend 27:12

Die weibliche B Jugend hatte ihre letzten beiden Spiele gegen den TV Wahlscheid. Das Hinspiel wurde in der heimischen Halle am Bergeracker am Donnerstag den 22.02 um 19:00 Uhr angepfiffen. Schnell gingen unsere Mädels mit einem Tor in Führung und konnten diesen Vorsprung auch bis zur Halbzeit halten. Die Abwehr stand gut, im Angriff hatten wir ein bisschen Pech mit dem Abschluss. Aber die Mädels zeigten dass sie es können. Mit der 2. Halbzeit kamen auch die Fehler. Aufgrund der technischen Fehler konnten die Gegner in Führung gehen und gewannen am Ende mit 12:16.

Das Rückspiel fand direkt den Samstag drauf statt. Leider war das Glück an den Tag nicht auf unserer Seite. Der TV Wahlscheid nutze seine Chancen und könnte einen großen Vorsprung aufbauen. Unsere Abwehr stand beim Rückspiel leider nicht so gut wie beim Hinspiel. Unsere Mädels kämpften aber bis zum Ende aber konnten den Vorsprung der Gegner leider nicht mehr aufholen. Der TV Wahlscheid gewann am Ende daher mit 27:12.

männl. A-Jugend – TVE Bad M’eifel mA 37:34
Mit 2 Auswechselspieler ging man in das Spiel gegen die Gäste aus der Eifel, die ganz ohne Auswechselspieler angereist waren. Nach einem schlechten Start lag man mit zwischenzeitlich mit 4 Toren hinten. Danach konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. In den letzten Minuten sicherten dann die konditionellen Vorteile, aufgrund der Wechselmöglichkeiten, den knappen Sieg.

MTV Köln wA – weibl. A-Jugend 22:25
Am vergangenen Sonntag stand das letzte Spiel der weiblichen A Jugend in der Saison 2017/2018 auf dem Plan. Angepfiffen wurde das Spiel am Abend beim MTV Köln. Der Anfang verlief sehr holprig. Im Angriff fand man kaum Lücken und spielte ohne Druck. In der Abwehr konnten die Troisdorfer Mädels immer wieder Bälle abfangen und dadurch schnelle Tore erzielen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen, sodass es mit einem Unentschieden (9:9) in die Pause ging. In der Pause tankte man nochmal Kraft und Motivation, um im letzten Spiel einen Sieg einzufahren. Den Start in die zweite Halbzeit hatte man verschlafen und musste nach 35 Minuten einen Rückstand von 14:11 versuchen aufzuholen. Dies gelang unserer weiblichen A Jugend hervorragend. Nach und nach wurde der Rückstand mit einem 0:6 Lauf aufgeholt und die Führung ausgebaut. Von jeder Position wurde Druck ausgeübt und Tore erzielt. Das hart umkämpfte Spiel wurde immer spannender, da der MTV 9 Minuten vor Schluss wieder mit einem Tor dran war, doch unsere wA bewahrte einen kühlen Kopf und ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Mit 22:25 bezwang man den MTV Köln und konnte sich so mit einem schönen Auswärtssieg aus der Oberliga Saison verabschieden. Hervorzuheben ist eine geschlossene Mannschaftsleistung und starke Torhüterinnen.

HSG Geislar-Oberk. 2 – Männer II 26:28
Mit 8 Mann machte sich die Zweite auf den Weg nach Geislar. In einer extrem warmen Halle entwickelte sich ein sehr zähes Spiel, dass von vielen Zeitstrafen und wenig gelaufenen Kilometern geprägt war. Geislar ließ sich das ganze Spiel über nicht abschütteln, aber durch guten Kampf und eine Leistung von Ersatztrainer Max konnte das Spiel letztendlich souverän gewonnen werden.

TV Palmersheim 1 – Männer I 28:24
Ohne Trainer angereist, erwischte die Erste einen miserablen Start. Von 1:6, über 3:9 ging es mit einem Drei-Tore-Rückstand (10:13) in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit war ein stetiges Auf und Ab, es gelang der Ersten aber aufgrund vieler technischer Fehler nie, als auf mehr als 2 Tore zu verkürzen. Einziger Lichtblick des Spiel war der A-Jugendliche Sebastian, der in seinen 20 Minuten Einsatzzeit eine starke Leistung im Tor zeigte!

SSV Nümbrecht Handball 2 – Damen I
Das Spiel wurde auf Wunsch der Nümbrechter Damen verlegt.

Weitere Ergebnisse:
männl. C-Jugend – TV Palmersheim mC 25:43
Damen II – Poppelsdorfer HV Fr. 8:23

Die nächsten Spiele: 
Sa., 03.03.18 13:30 Kaller SC wC – weibl. C-Jugend
So., 04.03.18 10:45 D-Jugend – HV Erftstadt D
So., 04.03.18 11:30 TSV Feytal mC1 – männl. C-Jugend
So., 04.03.18 12:00 Damen II – VfB Schleiden Fr.
So., 04.03.18 14:00 Damen I – Polizei SV Köln 2
So., 04.03.18 15:45 Männer III – TSV Bonn rrh. 4
So., 04.03.18 17:00 HSG Swist mA – männl. A-Jugend
So., 04.03.18 17:30 Männer II – SG Ollheim-Straßf. 3
So., 04.03.18 19:15 Männer I – TV Bad Honnef 1

 Sven Böhme, 28.02.2018

Spieltagsbericht 17./18.02.2018

HV Erftstadt wA-weibl. A-Jugend 29:21

Das vorletzte Spiel der Oberliga Saison 2017/2018 wurde am Sonntag in Erftstadt angepfiffen. Mit dünner Personaldecke, aufgrund von Krankheit oder Abivorklausuren, trat man mit Unterstützung von Ilayda aus der wB an. Gleich beim Aufwärmen musste ein Schock verkraftet werden, da sich Katja am Knie verletzte und zur Behandlung ins Krankenhaus musste. Gute Besserung! Der Start verlief sehr ordentlich. Durch viel Bewegung und schöne Kombinationen fanden die Troisdorfer Mädels immer wieder Lücken in der Abwehr der Gegnerinnen. Nach 20 Minuten lag man nur mit 2 Toren zurück, doch danach fand man keinen Zugriff mehr ins Spiel und verlor durch unglückliche Situationen im Angriff den Ball oder bekam einfache Tore in der Abwehr. In die Halbzeit ging es mit einem Rückstand von 18:12. In der zweiten Hälfte wurde nochmal gekämpft, sodass Troisdorf bis auf 4 Tore rankommen konnte. Mehr war jedoch am heutigen Tag nicht möglich. So musste man sich am Ende mit 29:21 geschlagen geben. Das letzte Spiel der wA wird am 25.02 um 18 Uhr beim MTV Köln angepfiffen.

Männer II TuS Chl. Zülpich 30:34

Die Zweite bot dem Tabellenführer aus Zülpich über 60 Minuten einen großen Kampf. Man konnte dem Gegner über die gesamte Spielzeit Paroli bieten und legt eine überzeugende Moral an den Tag. Trotz der Niederlage zeigte die Mannschaft ihre beste Saisonleitung, was auch in den positiven Reaktionen der Spieler und des Trainers deutlich zu sehen war.

Männer I TVE Bad M’eifel 1 27:32

Wieder standen Thomas verletzungsbedingt nur 7 Feldspieler plus Frank und Tobi aus der Zweiten zur Verfügung. Trotzdem gelang es durch eine offensive, laufstarke und bissige 3:3-Deckung gegen die körperlich überlegene und wurfstarken Gäste mitzuhalten. Nach einem kleinen Hänger Mitte der ersten Halbzeit wurde die Abwehr noch offensiver eingestellt, so dass der Rückraum der Münstereifeler teilweise in der eigenen Hälfte agierte musste. Das brachte die Troisdorfer wieder ran und es ging mit einem leistungsgerechten Unentschieden (13:13) in die Halbzeitpause. Nach der Pause konnten sich die Erste zunächst kleine Vorteile erarbeiten, brach dann aber ab der 50. Minute nach dem 21:22 für die Gäste ein. Konditions- und Konzentrationsschwächen aufgrund der bis dahin gezeigten starken Leistung führten dazu, dass sich Münstereifel einen kleinen Vorsprung erspielen konnte, der nicht mehr aufzuholen war. Am Ende fiel das Ergebnis zwei Tore zu hoch aus, da versucht wurde durch schnelle Abschlüsse doch noch etwas Zählbares mitzunehmen. Insgesamt war es eine starke kämpferische Leistung mit großem Willen und vielen guten Aktionen vorne wie hinten.

Die nächsten Spiele: 
Do., 22.02.18 19:00 weibl. B-Jugend – TV Wahlscheid wB
Sa., 24.02.18 00:00 TV Wahlscheid wB – weibl. B-Jugend
Sa., 24.02.18 10:30 TSV Bonn rrh. D2 – D-Jugend
Sa., 24.02.18 17:15 HSG Geislar-Oberk. 2 – Männer II
So., 25.02.18 11:00 männl. C-Jugend – TV Palmersheim mC
So., 25.02.18 12:30 Damen II – Poppelsdorfer HV Fr.
So., 25.02.18 14:15 männl. A-Jugend – TVE Bad M’eifel mA
So., 25.02.18 18:00 MTV Köln wA – weibl. A-Jugend
So., 25.02.18 18:00 TV Palmersheim 1 – Männer I
So., 25.02.18 20:00 SSV Nümbrecht Handball 2 – Damen I

 Sven Böhme, 20.02.2018

Noch 10 Tage die Mannschaft des Jahres wählen!!


Wir brauchen DEINE Hilfe.

Die Abstimmung läuft nur noch bis zum 17. Februar 2018!

Die weibliche A Jugend des HSV Troisdorf steht zur Wahl zur Mannschaft des Jahres 2017.
Qualifiziert hat sich die Mannschaft durch ihren Aufstieg in die Oberliga des Handballverbandes Mittelrhein im vergangenen Mai, wo sie sich ungeschlagen gegen Kontrahenten durchsetzen konnten.
Dies war bereits der fünfte Aufstieg in Folge in eine Spielklasse des Handballverbandes Mittelrhein oder in eine nächst höhere Spielklasse, wie zur Saison 2016/2017 in die Nordrheinliga.

Die Spielerinnen der Jahrgänge 1999-2001 kämpfen gemeinsam seit der D-Jugend um Tore, Punkte sowie Erfolge.
Aktuell steht die weibliche A Jugend in der Oberliga auf einem guten Platz im Mittelfeld und haben weiterhin Chancen auf den erneuten Einzug ins Halbfinale.

Unter dem folgenden Link könnt Ihr eure Stimme für die A Jugend abgeben
http://www.ksta.de/sportlerwahl_rs

Danke für die Unterstützung!
Eure weibliche A Jugend

(C) Kathi Struß

Spieltagsbericht 03./04.02.2018

TuS Niederpleis – E-Jugend
Das Spiel unserer E-Kids startete ausgeglichen und keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. So ging es mit 8:8 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit fanden unsere Kids immer besser ins Spiel. Eine solide Abwehrleistung und gutes Zusammenspiel im Angriff, schenken unseren Troisdorfern eine wohlverdiente Führung. Trainerin Bec fing nun damit an, auch die bisher wenig oder gar nicht eingesetzten Spieler einzuwechseln. Leider kippte auf einmal das Spiel und die Niederpleiser konnten durch verlorene und abgefangene Bälle ausgleichen und sogar in Führung gehen. Eine erneute Umstellung der Spieler brachte die Kontrolle wieder auf Troisdorfer Seite, jedoch konnte unsere Kids nicht mehr alle Tore aufholen, so dass das Spiel mit einem Tor Unterschied verloren ging. Diese Niederlage geht somit eher auf die Trainerkappe, die dafür sorgen wollte, dass alle eingesetzt werden. Die Kids haben alle super gekämpft und hätten den Sieg auf jeden Fall verdient.

weibl. C-Jugend – TVE Bad M’eifel wC 21:23
Am Wochenende fand das erste der vier Spiele der weiblichen C-Jugend in der Kreisklasse statt. Gegen die Mannschaft aus Bad Münstereifel sollte auf jeden Fall ein Sieg her und so gingen die Troisdorferinnen schnell mit 4:0 in Führung. Die Gegnerinnen ließen sich jedoch nicht abschütteln und so ging es in der ersten und zweiten Halbzeit hin und her – Vorsprung für Troisdorf, Vorsprung für Bad Münstereifel, Vorsprung für Troisdorf. Am Ende mussten sich die Mädels mit zwei Toren Unterschied und einem 21:23 geschlagen geben. An diesem Tag war die Troisdorfer Fehlerquote in Bezug auf Kreis-Ab, Schritte, Fang- und Passfehler einfach höher als die des Gegners und die Abwehr bekam den Rückraum aus Bad Münstereifel einfach nicht in den Griff. Positiv muss man allerdings hervorheben, dass Reyhan eine gute Abwehrleistung in ihrem ersten Spiel gezeigt hat und dass Rebecca ihr erstes Saisontor erzielte. Gemeinsam wurden viele schöne Tore durch Parallelstoßen und Tempogegenstöße erzielt. Nach Karneval werden dann die letzten drei Spiele der Saison gemeinsam bestritten und da wollen alle wieder als Siegerinnen vom Platz gehen.

HSG Siebengebirge mC2 – männl. C-Jugend 27:28 
Zur Halbzeit erspielte man sich einen vier Tore Vorsprung, der bis 10 Minuten vor Schluss gehalten werden konnte. Danach gingen der mC Jugend, die auf Mick und Leyth krankheitsbedingt verzichten mussten, die Kräfte aus und die HSG kam auf einen Treffer ran. Der Ein-Tor-Vorsprung konnte bis zum Schluss gehalten werden und so konnte man das Spiel knapp mit 27:28 gewinnen. Aufgrund der durchgängigen Führung war der Sieg für unsere mC verdient.

weibl. B-Jugend – SV Rot-Weiss Merl wB 13:29
Am Samstag empfing unsere weibliche B-Jugend den Gegner aus Merl. Die erste Halbzeit startete leider ein bisschen holprig und die Gegner gingen in Führung. Durch verschiedene technischen Fehler konnten die Gegner ihren Vorsprung ausbauen. Zur Halbzeit stand es somit 6:16 für die Gegner aus Merl. Unsere Mädels hatten viele Chancen, trafen aber leider öfter das Tor nicht. Leider gab es in der 2. Halbzeit auch wieder mehrere technische Fehler, so dass wir am Ende leider nur 13 Tore erzielen konnten. Die Mädels hatten viele Chancen, aber leider auch viel Pech beim Abschluss. Erfreulich ist, dass wir 5 verschiedene Torschützinnen hatten. Also die Hälfte der Mädels könnte somit mindestens ein Tor erzielen. Zum Ende stand es dann leider 13:29 für die Gegner aus Merl. Trotzdem haben unsere Mädels wieder bis zum Ende gekämpft!

TV Strombach wA – weibl. A-Jugend 
Das Spiel gegen den TV Strombach musste verlegt werden. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

weibl. A-Jugend – TSV Bonn rrh wA 22:23 (Nachholspiel)
Das Nachholspiel gegen die TSV Bonn rrh. wurde am 05.02.18 im heimischen Elsenplatz angepfiffen. Es war ein typisches Spiel unter der Woche. Viel Fehler im Angriff, nicht die nötige Konsequenz in der Abwehr. Bis zur 15 Spielminute lief wenig zusammen und die Mannschaft des HSV Troisdorf lag mit 2:6 zurück. Erst dann wurde der Schalter umgelegt und die Mädels fanden einige Lösungen gegen die 3:2:1-Deckung der Bonnerinnen. So konnte eine 12:10 Führung mit in die Halbzeit genommen werden. Nach Wiederanpfiff wurde es sehr hektisch. Diverse Stürmerfouls und Schrittfehler wurden abgepfiffen, 2-Minuten-Strafen führten zur vielen Unterzahl-Situationen. Hinzu kam, dass der Ball, trotz klarer Möglichkeiten, nicht mehr im Tor untergebracht werden konnte. So war es ein Kopf an Kopf Rennen mit dem glücklicheren Ende für Bonn und man musste eine Niederlage mit 22:23 hinnehmen.

SV Rot-Weiss Merl 2 – Männer III 34:22
Die Dritte musste wieder mit einem kleinen Kader die Reise nach Merl antreten. Trotzdem konnte man in der ersten Halbzeit gut mithalten und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Vor allem die Abwehr stand sehr gut und ließ nicht viele Chancen der Gegner zu. Nach der Pause konnten die Merler dann ihren Vorsprung innerhalb kurzer Zeit ausbauen. In der Schlussphase ging den Jungs dann endgültig die Puste aus und der Gegner kam zu vielen leichten Toren und einem deutlichen Sieg.

Poppelsdorfer HV 1 – Männer II 28:26
Nachdem es nach 15 Minuten bereits 10:3 für die Gastgeber stand, stellte man sich schon aufs Schlimmste ein. Zum Glück führt e das Team-Time-Out dazu, dass sich die Mannschaft wieder einigermaßen in den Griff bekam und anfing Handball zu spielen. So konnte der Rückstand bis zur Pause auf 5 Tore verkürzt werden. In der zweiten Hälfte wurde dann endlich der Kampf angenommen und es wurde Tor um Tor aufgeholt. Leider kam die Aufholjagd zu spät, so dass Poppelsdorf den Sieg über die Ziellinie retten konnte. Wer weiß, was möglich gewesen wäre, wenn das Spiel 65 Minuten gedauert hätte. Die Moral in der Truppe war, trotz eines wieder mal kleinen Kaders, top.

SV Rot-Weiss Merl 1 – Männer I 17:28
Verletzungsbedingt standen Thomas nur noch 7 Feldspieler im Spiel gegen Merl zur Verfügung. Dass das nicht immer schlecht sein muss, hat die Mannschaft an diesem Tag bewiesen. Mit einer Top-Einstellung und einer sehr konzentrierten Anfangsphase konnte man schnell auf 0:5 davon ziehen. Dann kam Merl jedoch besser ins Spiel und nach 20 Minuten stand es nur noch 7:8. Eine aufmerksame Deckung mit einem starken Disgo im Tor sowie ein disziplinierter Angriff konnte den Vorsprung dann zur Halbzeit wieder auf 8:15 ausbauen. Diez weite Halbzeit begann, gegen sich nie aufgebende Merler, wieder stark. Trotz Manndeckung wurden im Angriff weiter gute Entscheidungen getroffen und der Vorsprung wurde weiter ausgebaut. Gegen Ende kamen dann ein paar Konzentrationsprobleme dazu, die die gute Leistung aber nicht schmälern konnten.

TV Palmersheim Fr. 2 – Damen II 21:27
Bericht folgt…

HSG Refrath/Hand – Damen I 17:18 
Das Spiel startete ausgeglichen und bis zum 4:4 konnte sich keine Mannschaft absetzen. Dann viel jedoch das Los an die Refrather Mädels, die sich bis zur Halbzeit auf 9:6 absetzen konnten. In der zweiten Halbzeit hieß es nun vorne die Chancen wieder besser nutzen und hinten in der Abwehr die Refrather wieder unter Kontrolle kriegen. Die ersten Minuten gingen jedoch wieder an die Gastgeberinnen, die sich zum 14:9 mit fünf Toren absetzen konnten. Nach einem Time-Out ging jedoch ein Ruck durch unsere Troisdorfer Mädels und es konnte dank starker Abwehrleistungen und einer gut aufgelegten Carina im Tor ein 0:9-Lauf verzeichnet werden. Plötzlich stand es 14:18 für Troisdorf. Es sollte jedoch nochmal spannend werden, als die Refratherinnen sich einen Ball nach dem anderen eroberten und auf ein Tor ran kamen. Am Ende stand es jedoch 17:18 für Troisdorf und 2 Punkte konnten mitgenommen werden.

Die nächsten Spiele: 
So., 18.02.18 14:30 HV Erftstadt wA – weibl. A-Jugend
So., 18.02.18 15:45 Männer II – TuS Chl. Zülpich
So., 18.02.18 17:30 Männer I – TVE Bad M’eifel 1

 Sven Böhme, 06.02.2018