Herren 2 rotiert zum nächstem Erfolg

Auch gegen die Zweitvertretung des Godesberger TV konnte die Zweite erneut einen deutlichen und über weite Strecken ungefährdeten Sieg erzielen.
Wie bereits in den letzten Spielen war auch hier nach ein wenig Anlaufzeit die Deckung der Schlüssel des Erfolges.
Bereits beim Trainings-Schaulaufen am Mittwoch Abend wurde die Mannschaft darauf aufmerksam gemacht, diesen Gegner nicht nur an seinen Tabellenstand zu messen und bloß nicht zu unterschätzen. Ein Blick auf die Ergebnisse am Sonntag in der Kabine vor dem Spiel untermauerte dies nochmal. Zwar stehen die Godesberger einige Plätze hinter dem HSV, doch gingen viele Spiele knapp verloren und auch gegen den Zweitplatzierten Kall konnte ein Unentschieden erzielt werden.

Hoch konzentriert wollte man also zu Werke gehen und die Heimserie sollte unbedingt weiter ausgebaut werden. Zu Beginn entwickelte sich eine enges Spiel auf Augenhöhe bis die Deckung sich eingespielt hatte und man immer wieder zu einfachen Torerfolgen durch Ballgewinn kam.
Bis Mitte der zweiten Hälfte hatte man durch diese Spielweise einen 11 Tore Vorsprung erspielt, trotz der Manndeckung gegen Axel Hummel oder alternativ auch Stephan Krajak. Einziger Wehrmutstropfen an diesem Abend war die Leichtfertigkeit der letzten 10 Minuten, indem man zwar den Sieg nicht mehr gefährdete aber im Gefühl, dass dieser ja schon feststehe die Godesberger immer wieder zu einfachen Abschlüssen kommen ließ und am Ende “nur” mit 6 Toren Differenz gewann.
Das positive Fazit dieses Wochenendes, wie auch schon in den letzten Wochen ist aber definitiv der Zusammenhalt und das unglaublich positive Miteinander der Zweiten und Dritten Herrenmannschaft.
Immer wieder springen die Spieler füreinander in die Bresche und ermöglichen so Woche für Woche den Erfolg. Bitte macht weiter so.

Es spielten: Markus Ohles (Tor), Tobit Esch, Dimi Reinhard, Bijan Shafiee Moghaddam, Oliver Düpper, Alex Hönig, Benjamin Fuchs, Stephan Krajak, Sebastian Grell, Pascal Deurer, Axel Hummel

Bericht: Oliver Düpper