Punkte blieben in Aachen “kleben”

Mittelrhein Landesliga 2. Spieltag:
BTB Aachen 2 – HSV Troisdorf 27:18 (15:9)

Die erste Auswärtsfahrt stand für die Mannschaft von Trainer Thomas Busche an. Man muss neben den Langzeitverletzten Johannes Weiskopf und Björn Bruckhaus zusätzlich noch auf Daniel Lay verzichten. Bis zum Anpfiff lief alles seinen gewohnten Gang und die Mannschaft ging gut vorbereitet in die Begegnung.

Nach dem Anpfiff wurde aber schnell klar, dass der völlig verharzte Ball nichts für die Angreifer des HSV sein wird. Ein schnelles Spiel war kaum möglich und selbst nachdem die Schiedsrichter den Ball getauscht hatten, gewöhnten sich die Spieler nur schwer an das klebende Spielgerät. Die Folge war eine extrem hohe Fehlpassquote, die die Hausherren immer wieder zu einfachen Ballgewinnen nutzen konnten. Die Deckung der Gäste hatte sich nach wenigen Minuten aber stabilisiert, so blieb die Begegnung bis zum 6:5 völlig offen. Doch weitere Fehler im Angriff (unter anderem zwei verworfene Siebenmeter) nutzte der Heimverein um 11:6 in Führung zu gehen. An diesem Tag war bereits jetzt schon vielen klar, dass die Gäste diesen Rückstand nicht mehr aufholen werden. Der Wille und die Moral war aber zu keiner Zeit gebrochen ! Es wurde bis zur letzten Minute gekämpft.

Im Laufe der zweiten Halbzeit blieb der Vorsprung lange Zeit konstant, erst kurz vor Schluss erzielten die Burtscheider noch 2 Treffer in Folge und gingen an diesem Tag als verdienter Sieger vom Platz. Auch wenn es ein klares Ergebnis zu Gunsten der Hausherren war, muss man sagen, dass der HSV Lehrgeld in Sachen Harz bezahlen musste. – An dieser Schwäche will man nun konsequent arbeiten, damit so eine Vorstellung im Angriff nicht noch einmal diese Saison vorkommt. Das Trainerteam ist jedoch zuversichtlich, dass sich die Spieler schnell darauf einstellen werden.

Am Sonntag um 17:00 Uhr geht es mit einem Heimspiel gegen den TuS Königsdorf weiter.

Für den HSV: Christian Lange (1.-30.), Christian Pilger (31.-60.)(beide Tor), Benjamin Weckwert 7, Jannick Plumhoff 5/1, Kai Czyrny 3, David Nowak 2, Patrick Katzer 1, Steven Lay, Sven Matheis, Holger Marx, Frank Dieball, Martin Sudermann, Daniel Elsner, Max Margraf.

Trainer: Thomas Busche, Co-Trainer: Michael Hohn, Betreuer: Ingo Lichtenberg, Zeitnehmer: Peter Fresser.

Christian Lange
(Männerwart HSV Troisdorf)