Kategorie: E-Jugend

Spielbericht: E1 – Godesberg2 21:13

Siegesserie fortgesetzt – E1 mit positivem Fazit nach Saisonabschluss

Am letzten Spieltag gelang dem HSV ein klarer Heimerfolg gegen die E2 aus Godesberg und damit der dritte Sieg in Serie.
Bereits in der ersten Halbzeit beim „Zweimal 3 gegen 3“ erspielte sich das Team einen deutlichen Vorsprung von fünf Toren.
In Durchgang zwei verwaltete die Mannschaft den komfortablen Vorsprung, ohne ernsthaft in Gefahr zu geraten. Dabei trugen auch die Gäste durch ein schönes Zusammenspiel und eine faire Spielweise zu einem gelungenen Handballabend bei. Nach dem Spiel erwartete die hungrigen Spieler dann noch eine Überraschung: jede Menge Pizza und Limonade.

Letztlich endet mit dem heutigen Spiel eine großartige Saison. Nach der Hinrunde hatte man kurzerhand von der Kreisklasse B in die Kreisliga gewechselt.
Dieser mutige Schritt zahlte sich aus und die im Schnitt sehr junge Mannschaft machte eine tolle Entwicklung. „Man sieht deutlich eine spielerische Verbesserung im ganzen Team“, stellen die Trainer Carsten Tetzlaff, Oliver Berger und Stefan Wenzel erfreut fest. Darauf lässt sich aufbauen.

Oli und Stefan werden in der kommenden Saison gemeinsam mit Tobi Möhrke die D-Jugend betreuen. Der E-Jugend wünschen beide weiterhin viel Erfolg!

Autoren: Oli und Stefan

Spielbericht: E1 – FC Hennef 05 19:11

Am Sonntag, den 3. April, stand das nächste Spiel der Kreisligasaison unserer E1 gegen den FC Hennef 05 an. Nach einem in den ersten Minuten ausgeglichen Spiel konnte sich unsere Mannschaft relativ schnell eine leichte Führung erarbeiten. Bis zur Halbzeitpause wurde der Vorsprung auf 12 zu 6 ausgebaut.

In Halbzeit Nummer zwei fielen in Summe weniger Tore als in der ersten Halbzeit. Die Gäste, die ebenfalls erst kürzlich in die Kreisliga aufgestiegen sind, hielten engagiert dagegen. Der HSV hielt den Vorsprung jedoch durchgehend konstant und der Sieg geriet somit nicht mehr in Gefahr. So konnte unser Team mit einem Endstand von 19 zu 11 den zweiten Sieg nach dem Aufstieg feiern.

Das Team war durchgehend  konzentriert in der Abwehr und hatte mit Niklas einen starken Rückhalt zwischen den Pfosten. Vorne wurde geduldig gespielt und es wurden sukzessive hochwertige Torchancen erarbeitet. Insgesamt ist erfreulich, dass nach dem nunmehr sechsten Spiel in der Kreisliga eine deutliche spielerische Weiterentwicklung festzustellen ist. Die E1 ist als homogene Mannschaft aufgetreten und hat verdient gewonnen.

Am Mittwoch, den 6. April, steht zuhause am Elsenplatz nun schon das letzte Saisonspiel gegen den Godesberger TV II an. Hier soll an die gute Leistung gegen den FC Hennef 05 angeknüpft werden.

Für den HSV waren Dennis, Fabi, Jakob, Jan, Jonas, Julian, Justus, Kjell, Marie und Niklas dabei.

Autor: Oli

Spielbericht: E2 HSV Troisdorf – FC Hennef 8:15 (2:8)

Am 02.04.2022 spielte unsere E2 mit einer großen Anzahl an Kinder ihr letztes Saisonspiel gegen den FC Hennef. Die Minis kamen zur Besuch an den heimischen Elsenplatz und haben die Mannschaft angefeuert. Es war ein tolles Spielfest mit Cafeteriabetrieb. Alle waren gut drauf und das Ergebnis war eigentlich nebensächlich. Wichtig ist, dass wir motiviert und mit Vorfreude in die nächste Saison gehen und auf den Erfahrungen, die wir als Team in dieser Saison sammeln konnten aufbauen können.

Ein großer Dank geht an unseren Schiedsrichteranwärter Sören Bold, der das Spiel souverän geleitet hat.

Autor: Alex Hamburg

TV Palmersheim – HSV Troisdorf E1 19:24

Am Sonntag gelang unserer E1 der erste Sieg nach dem Aufstieg in die Kreisliga. Mitaufsteiger Palmersheim wurde mit 24 zu 19 bezwungen.

Dabei hatte Palmersheim den besseren Beginn für sich. Unsere Mannschaft hatte die schon gewohnten Schwierigkeiten mit dem obligatorischen ‚3gegen3‘ und unser Gegner schaffte es sich geschickt hinten rauszuspielen. So ging Palmersheim in eigener Halle zu Beginn mit bis zu 3 Toren in Führung. Die E1 fand jedoch immer besser ins Spiel und gewann an Spielkontrolle. Bis zur Halbzeit konnte unsere junge Mannschaft ein 12 zu 10 erspielen.

In der zweiten Hälfte, in der normalen Spielform, ließ sich unser Team den Vorsprung nicht mehr nehmen. Die Heimmanschaft hielt stark dagegen und kam zeitweise bis auf ein Tor heran. Doch unsere Jungs waren engagiert in der Abwehr und auch konsequent in der Offensive. So konnte die Führung verteidigt und in den letzten Spielminuten sogar noch leicht ausgebaut werden konnte. Am Ende sprang aufgrund einer starken Mannschaftsleistung ein verdienter Sieg heraus. Neben einem starken Torhüter waren alle Feldspieler motiviert in der Abwehr und halfen einander aus. Vorne gelangen einige schöne Tore durch Schnellangriffe und es wurde immer versucht den besser postierten Mitspieler anzuspielen. Weiter so!

Für den HSV waren Dennis, Fabi, Jakob, Jan, Jonas, Julian, Justus, Kjell und Niklas im Einsatz.

HSV Troisdorf E1 – Bonn rrh 8:22

Auch im vierten Spiel in der Kreisliga traf die Mannschaft auf einen erfahrungsgemäß starken Gegner.

Der HSV startete diesmal allerdings sicherer in das „3 gegen 3“, verlor dann leider den Faden, so dass der Rückstand zur Pause wiederum deutlich ausfiel.

In der zweiten Hälfte spielte das Team relativ gut mit, auch wenn es heute nicht den besten Tag erwischt hatte.

So blieben am Ende einige gute Chancen ungenutzt.

Für den HSV Troisdorf spielten Dennis, Jakob, Jonas, Julian, Justus, Kjell, Marie und Niklas.

Am 27.3. geht’s weiter, diesmal auswärts gegen Palmersheim.

Autor: Stefan Wenzel

HSV Troisdorf E2 – Siegburger TV (3:4) 8:12

Bei einer tollen Atmosphäre empfing die E2-Jugend den Siegburger TV am heimischen Elsenplatz.
Die erste Halbzeit gestaltete sich Dank unserem stark aufspielenden Torhüter Jan ausgeglichen und Siegburg ging nur mit einem Tor Vorsprung in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit konnte die E2 trotz nur 9 Spieler*innen auf Augenhöhe mitspielen, musste sich letztlich aber knapp mit 8:12 geschlagen geben. Am Ende fehlte ein wenig die Puste.
Die E2 des HSV Troisdorf entwickelt sich von Spiel zu Spiel und freut sich schon auf die nächste Partie.

Für Troisdorf haben gespielt; Alessia, Tim, Lukas, Jameson, Gabriela, Jan, Dennis, Lejla und Nuaim.

Autor: Alex Hamburg